Über Niger

Informatioen zu Land und Leute und Lebenssituation

  • Niger ist laut HDI, dem Entwicklungsindex der Vereinten Nationen, das ärmste Land der Welt: Rang 189 (von 189 gewerteten Ländern); Deutschland ist auf Rang 5; Stand: 2018
  • Niger, und so auch die Region Maradi, ist von Armut und Ernährungsunsicherheit geprägt
  • Klima: Sahelzone, 9 Monate Trockenzeit (Oktober – Juni), 3 Monate Regenzeit (Juli – Sept.)
  • 63% der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze
  • Höchste Analphabetenrate der Welt: 74% der Männer, 89 % der Frauen
  • Höchste Geburtenrate der Welt: 7.16 Kinder/ Frau
  • Durchschnittliche Lebenserwartung bei Geburt: 53 bis 61 Jahre
  • Zugang zu sauberem Trinkwasser - seit 2010 ein Menschenrecht der UNO - besitzt (laut WHO und UNICEF) nicht einmal jeder zweite Mensch in Niger
  • Platz 1 bzgl. Kinderhochzeiten (75% der Mädchen werden zw. 15 u. 19 Jahren verheiratet)
  • Frauen, die die Säule der Entwicklung darstellen, gehören mit zu den schwächsten Gliedern der Gesellschaft
  • Aufgrund des Klimawandels verkürzt sich die Regenzeit zusehends
  • Desertifikation (Wüste) nimmt zu und verursacht regelmäßige Hungersnöte
  • Landwirtschaft, Viehzucht und Kleinhandel stellen die wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten dar, mehr als 60% der Bevölkerung lebt von Landwirtschaft
  • Region Maradi weist enormes Potential im Bereich des Gemüseanbaus und für die Moringa Produktion auf